Aufgaben


„Made in China - Wie nachhaltig ist China?“ so lautet der Titel einer großen Fachtagung, zu der Vertreter aus der Wirtschaft, der Politik sowie von Umweltverbänden und deutschen Banken in die Wuppertaler Stadthalle eingeladen worden sind.

Als eingeladener Besucher wollt ihr Euch im Vorfeld fachkundig machen um auf der Tagung mitreden zu können:

Grafik-Clip
Quelle: T. Bomhard 2007


Aufgabe 1.:

Recherchiert auf den unter Quellen genannten Internetseiten ökonomische, ökologische und soziale Entwicklungen in China: Wo liegen Probleme, wo aber auch Chancen / positive Entwicklungen im Sinne „nachhaltiger Entwicklung“? Macht euch hierzu handschriftliche Notizen auf Blätter.

Aufgabe 2.:

Fasst eure Ergebnisse in einem handschriftlichen Bericht mit dem Titel „Made in China – Wie nachhaltig ist China?“ zusammen. Am Ende des Berichts sollt ihr auf der Basis eurer Ergebnisse abschließend eure eigene Meinung formulieren, wie nachhaltig China in euren Augen ist.
(Ihr könnt einen gemeinsamen Bericht verfassen und diesen dann einmal kopieren, so dass am Ende beide diesen Bericht in ihrem Heft haben).

Bearbeitungszeit:

Für die Bearbeitung der Aufgaben stehen euch 4 Stunden im Computerraum (Internetrecherche) und eine Stunde im Klassenraum (Anfertigen des Berichts) zur Verfügung – Nutzt die Zeit gut!

Tipps zum möglichen Vorgehen bei Aufgabe 1:


  • Beginnt zunächst mit einem der drei Bereiche Ökonomie, Ökologie und Gesellschaft/Soziales in China und lest euch die Internetseiten sorgfältig durch.
  • Klärt unbekannte Begriffe mit Hilfe des Internets.
  • Notiert euch beim Lesen in eigenen Worten (wörtliches Abschreiben ist keine eigenständige Leistung!) wichtige Ergebnisse. Hierzu bietet sich z.B. eine Tabelle an:

Bild 1

... weiter unter „Quellen“...hier findet ihr Internetseiten für die Bearbeitung der Aufgaben