Einführung


Kaum ein anderes Land auf der Welt hat sich in den vergangenen 25 Jahren wirtschaftlich so enorm entwickelt wie China. China ist mittlerweile eine der weltweit führenden Wirtschaftsmächte und Jahr für Jahr wächst die chinesische Wirtschaft viel stärker als die Wirtschaft in den meisten anderen Ländern der Erde.

Zahlreiche europäische und amerikanische Unternehmen haben bereits ihre Produktionsstätten nach China verlegt. China entwickelt sich immer mehr zum weltweiten Spitzenreiter in der Produktion. Von den IKEA-Möbeln, über Hemden der Marken Nike, Adidas, Puma und anderen bis hin zu Spielekonsolen wie der Playstation 3 - alles kommt aus der Volksrepublik China.

Die chinesische Regierung, aber auch die internationalen Unternehmen, die mit China Geschäfte machen, stehen jedoch seit längerem in der Kritik. Ihnen wird vorgeworfen, einseitig nur auf den wirtschaftlichen Profit zu achten und keine soziale und ökologische Verantwortung zu übernehmen.


Pasted Graphic Pasted Graphic 1

Quelle:
Bild 1: http://management.journaldunet.com/diaporama/shanghai/images/pudong.jpg
Bild 2: http://www.visitchina.de/galerie/bilder_gross/pic107.jpg

Inwieweit sind diese Vorwürfe gerechtfertigt? Welche Probleme gibt es in China und wo zeigen sich Chancen und positive Entwicklungen im Sinne nachhaltiger Entwicklung? Fragen, die direkt in unser Thema führen:


„Made in China“ – Wie nachhaltig ist China?



Wir wollen in diesem WebQuest (eine geleitete Internetrecherche) nun dieser Fragestellung nachgehen und ökonomische, ökologische und soziale Entwicklungen in China unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit analysieren.


... weiter unter „Aufgaben“